In viDoc veritas.

Bureau Veritas zertifiziert Vermessungsinnovation aus Baden-Württemberg

Wenn Sie die Wahrheit über die Präzision Ihrer Dokumentation oder Messung wissen wollen: dem viDoc® wird offiziell bescheinigt, dass es doppelt so genau misst, wie es in seiner Klasse erforderlich ist.

Freiburg, Deutschland (5. Juli 2022) vigram und Pix4D freuen sich die Zertifizierung des viDoc durch Bureau Veritas bekannt zu geben. Diese offizielle Anerkennung bestätigt, dass das viDoc genau genug ist, um in der Industrie eingesetzt zu werden. Das Bureau Veritas hat festgestellt, dass das viDoc eine Fehlerquote von weniger als 5 cm aufweist, was der Hälfte der für Messungen der Klasse A erforderlichen Genauigkeit entspricht. Getestet wurden sowohl Volumenberechnungen als auch Messungen zur Digitalisierung von Bestandsdaten in einem Graben.

Bureau Veritas ist ein Unternehmen, das sich auf die Prüfung, Inspektion und Zertifizierung (TIC) in verschiedenen Branchen spezialisiert hat. Es ist seit 190 Jahren tätig und genießt weltweit hohes Ansehen. Das viDoc wurde zur Inspektion und Zertifizierung an das Unternehmen geschickt. Der viDoc ist ein Handheld-Koffer mit einer RTK-Antenne, die mit mobilen Geräten verbunden werden kann. Es wurde ursprünglich von der deutschen Firma vigram entwickelt und wird von Pix4D weltweit vertrieben. In Verbindung mit der App PIX4Dcatch ermöglicht viDoc den Nutzern die Erfassung von LiDAR- und Photogrammetriedaten mit Geotags zur Erstellung von 3D-Modellen oder Einzelpunktmessungen. Diese Datensätze können in der Pix4D-Software entweder online (über PIX4Dcloud) oder auf dem Desktop (PIX4Dmapper, PIX4Dmatic, PIX4Dsurvey) verarbeitet werden. Die Ergebnisse sind 3D-Standortmodelle, die gemessen, analysiert und weitergegeben werden können.

"Wir sind stolz darauf, diese Zertifizierung für das viDoc® erhalten zu haben, die unsere Überzeugung bestätigt, dass viDoc ein bahnbrechendes Werkzeug ist."

Ryan Sweeney
Product Manager for viDoc®, PIX4D

Messungen der Klasse A erfordern eine Genauigkeit von mindestens 10 Zentimetern, was bedeutet, dass viDoc innerhalb der erwarteten Grenzen liegt. Für Grabenmessungen wurde viDoc von Bureau Veritas eine Genauigkeit von 5 Zentimetern und eine Fehlermarge von weniger als 5 % für Volumenberechnungen bescheinigt. Die Zertifizierung besagt, dass die Ergebnisse anderen Vermessungsmethoden, insbesondere GPS oder Totalstationen, gleichwertig oder überlegen sind. Das bedeutet, dass ein handgehaltener, tragbarer RTK-Rover Ergebnisse mit gleicher oder besserer Genauigkeit liefert als umständliche oder ältere Methoden.

„Wir sind stolz darauf, diese Zertifizierung für das viDoc erhalten zu haben, die unsere Überzeugung bestätigt, dass das viDoc ein bahnbrechendes Werkzeug ist. Sein Einsatz im Bauwesen, bei öffentlichen Auftraggebern und im Vermessungswesen wird weiter zunehmen. Aufgrund der weltweiten Bestrebungen, alle Versorgungseinrichtungen genau zu lokalisieren, wird das viDoc entscheidende Vorteile bringen. Dies ist die Art von Projekten, bei denen wir ein großes Interesse an viDoc erwarten“, erklärt Ryan Sweeney, Produktmanager bei viDoc.

„In viDoc veritas. Besser kann man es kaum ausdrücken. Denn mit dem viDoc ist es zum ersten Mal möglich, RTK-Genauigkeit per Smartphone zu realisieren. 1828 trifft 2021. Wir fühlen uns sehr geehrt, von einer Institution wie Bureau Veritas, eine solche Bestätigung zu erhalten: dass das viDoc die Anforderungen an die Genauigkeit innerhalb seiner Klasse sogar deutlich übertrifft.“

Sidon Futterknecht
CEO und Founder, vigram

Die Zertifizierung des viDoc RTK-Rovers durch eine etablierte Institution wie das Bureau Veritas ist ein besonderer Erfolg für Pix4D und vigram, die fest davon überzeugt sind, dass dieses Gerät ein großes Potenzial für verschiedene Branchen hat: darunter das Baugewerbe und öffentliche Auftraggeber. Das Gerät ist bereits weltweit erhältlich, und lizenzierte Pix4D-Händler bieten regelmäßig Demo-Tage an, bei denen man die einfache Anwendung selbst ausprobieren kann. Mit der Zertifizierung durch Bureau Veritas wurde bestätigt, dass das viDoc ein genaues Werkzeug für terrestrische Scans ist, um 3D-Modelle zu erstellen und Einzelpunktmessungen durchzuführen.