viDoc®

Technische Daten

Lieferumfang

viDoc® für Smartphone

> GNSS-Antenne 36dbi Sendeleistung
> Front- & Bodenlaser
> USB-C Ladekabel
> viDoc App
> Quick Start Guide

viDoc® unterstützte
Smartphone Modelle

IOS: iPhone XR, iPhone 11, iPhone 11 Pro, iPhone 11 Pro Max, iPhone 12, iPhone 12 Pro, iPhone 12 Pro Max, iPhone 13, iPhone 13 Pro, iPhone 13 Pro Max, iPhone 14 Pro, iPhone 14 Pro Max , iPad Pro 11

Android: Samsung, Galaxy S21, Samsung Galaxy S21 Plus, Samsung Galaxy S21 Ultra, Samsung Galaxy S22, Samsung Galaxy S22 Plus, Samsung Galaxy S22 Ultra, Google Pixel 6, Google Pixel 6 Pro, Huawei P20 Pro, Huawei Mate 20 Pro, Huawei P30 Pro

viDoc® für Smartphone

Abmessungen153x72x19mm
Gewicht242g
Temperaturbereich–5 bis +35°C
Luftfeuchtigkeit5 bis 95% (nicht kondensierend)

viDoc® Tablet

(Version 2021/2022)
Abmessungen253x184x29mm
GewichtGewicht 485g
Temperaturbereich–5 bis +35°C
Luftfeuchtigkeit5 bis 95% (nicht kondensierend)

GNSS-Antenne

Abmessungen55,6mm x 27,5mm
Gewicht< 19g
Temperaturbereich–40 bis +80°C
LuftfeuchtigkeitBis 95%
PolarisationRHCP
SatellitensignaleGPS: L1/L2
BeiDou: B1/B2/B3
Galileo: El/E5b
GLONASS: G1/G2
Abdeckung360°
Versorgungsspannung3 bis16 VDC
Verbrauch< 35mA
Gain36 ± 2dB, optional mit 40 +- 2db
Rauschzahl< 1,5dB
V.S.W.R. < 2,0

Laser

Messgenauigkeit± 3 mm
(abhängig von Lichtverhältnissen,
Materialien und Auftreffwinkel)
MessbereichBodenlaser: 0,5 bis 30 m
Frontlaser: 0,5 bis 15 m
Laserklasse2
Lasertype635 nm, < 1 mW
Messzeiten0,1 bis 4 sec.
Versorgungsspannung2,5 bis 3,3 V
Betriebstemperatur0 bis 40 °C

Leistungsspezifikationen

Konstellationsunabhängiges, flexibles Signaltracking, verbesserte Positionierung unter herausfordernden Umgebungsbedingungen1 mit Multi-Satelliten-Verwendung.Reduzierte Ausfallzeiten bei Funksignalverlust (bis zu 5sec).

Folgende Satellitensignale werden simultan verwendet:

GPS: L1C/A (1575.42 MHz); L2C (1227.60 MHz)

BeiDou: B1I (1561.098 MHz); B2I (1207.140 MHz)

Galileo: E1-B/C (1575.42 MHz); E5b (1207.140 MHz)

GLONASS:

L1OF (1602 MHz + k*562.5 kHz, k = –7,…, 5, 6)

L2OF (1246 MHz + k*437.5 kHz, k = –7,…, 5, 6)

QZSS

Positionsierungs-
leistungen2

GerätetypHochpräziser Multi-Band
GNSS-Empfänger
Genauigkeit der ImpulssignaleRMS 30ns
99 % 60ns
Frequenzen der Impulssignale 0,25Hz bis10MHz
KonvergenzzeitRTK < 10sec
Statische Vermessung LAGE 1cm + 1ppm
HÖHE 1cm + 1ppm
RTK-Hochlaufzeit3Kaltstart (sec) bis 90sec
Bei Betriebstemperatur bis 8sec
RTK-Positionsgenauigkeit RMS4,5
(Wiederholbarkeit bei
statischer Vermessung)
LAGE 7 mm bei 15 min
HÖHE 8 mm bei 15 min
LAGE 15 mm bei 30 min
HÖHE 21 mm bei 30 min
Geschwindigkeitsgenauigkeit0,05 m/s
SystemgrenzenHöhe 5.000 m
Beschleunigung < 4 g
Geschwindigkeit 500 m/s
IMUVorbereitet

Stromversorgung

Betriebszeiten in Dauerbetrieb
Empfangen und sendenSmartphone max. 6Std.
Tablet max. 8Std
Mit aktivem LasermodulSmartphone max. 5Std.
Tablet max. 6Std.
unter RealbedingungenSmartphone max. 6Std.
Tablet max. 8Std.
AkkuSmartphone LiPo, 2 x 2.400mAh,
7,4Wh, 3,7V
Tablet LiPo, 2 x 3.200mAh,
7,4Wh, 3,7V

Modellgenauigkeit 6
absolute Lage und Höhe

mit EXIF Daten< 10 cm
mit CSV Daten< 5 cm
mit CSV+GCP Daten< 2 cm
mit EXIF+GCP Daten
im Cloudprozessing
< 2 cm
mit PIX4DcatchApp< 5cm
mit viDoc® App< 10cm

1 Herausfordernde GNSS Umgebungen sind Orte, an denen als Voraussetzung für eine minimale Genauigkeit eine ausreichende Satellitenverfügbarkeit für den Empfänger besteht, an denen aber das Signal von Bäumen, Gebäuden und anderen Objekten teilweise abgeschattet bzw. reflektiert werden kann. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund des Beobachtungsortes und der atmosphärischen Aktivitäten, durch starkes Flimmern, durch den Zustand und die Verfügbarkeit des Satellitensystems und den Grad der Mehrwegeausbreitung und der Signalabdeckung schwanken.

2 Die Präzision und Zuverlässigkeit können durch bestimmte Faktoren wie Mehrwegeausbreitung, Hindernisse, Satellitengeometrie und atmosphärische Bedingungen beeinträchtigt werden. Die genannten Spezifikationen erfordern stabile Aufstellungen, freie Sicht zum Himmel, ein Umfeld frei von elektromagnetischen Störungen und Mehrwegeausbreitung, optimale GNSS-Konfigurationen und darüber hinaus Vermessungsverfahren, wie sie üblicherweise für Vermessungen höchster Ordnung mit an die Basislängen angepassten Besetzungszeiten angewandt werden. Basislinien über 30 km Länge erfordern präzise Ephemeriden, und zur Erreichung der hochpräzisen statischen Spezifikation können Besetzungszeiten von bis zu 24 Stunden notwendig sein.

3 Genauigkeiten können durch atmosphärische Bedingungen, Mehrwegesignale, Abschattungen und die Satellitengeometrie beeinflusst sein. Die Zuverlässigkeit der Initialisierung wird zur Sicherstellung höchster Qualität permanent Übermittelt. Ausgleichungen sind Softwareseitig gelöst.

4 RMS-Effizienz beruht auf wiederholbaren Vor-Ort-Messungen. Die erreichbare Genauigkeit und die Initialisierungszeit können je nach Typ und den
Leistungsdaten von Empfänger und Antenne, dem geographischen Standort des Benutzers, den atmosphärischen Bedingungen, der Szintillationsintensität, dem Zustand und der Verfügbarkeit der GNSS-Konstellation, dem Grad der Mehrwegeausbreitung und der Nachbarschaft zu Abschattungen (z.B. durch große Bäume und Gebäude) variieren.

5 Messiteration basierend auf 1 Minute. Bessere Positionsgenauigkeit durch Fehlerratenfilterung.

6 Die Modelle wurden mit viDoc® und einem iPhone13 Pro erfasst. Die Modellgenauigkeit hängt von den Umgebungsbedingungen und den Berechnungseinstellungen ab. Je nach Softwareanbieter können die Ergebnisse abweichen.

Hier können Sie sich die Technischen Daten heruterladen.

Herunterladen